Firmengeschichte

Erfahren Sie mehr über die Gründung der Hi-Q-Tronix GmbH

Die Hi-Q-Tronix GmbH wird 2001 in Oldenburg mit fünf Mitarbeitern gegründet. Vier Jahre später steigt Rainer Lüers in die Geschäftsleitung ein und übernimmt mit Michael Thiel die Geschäftsführung. Im selben Jahr führt Hi-Q-Tronix ein eigenes Qualitätsmanagement angelehnt an die ISO 9001/2008 ein. In den folgenden Jahren wächst das Unternehmen rasant und stetig, so dass Mitte 2008 ein Umzug der Hi-Q-Tronix in die neuen Fertigungsräume mit 2.100m² nach Rastede, Wahnbek dringend notwendig wurde. Im folgenden Jahr kauft Rainer Lüers die Geschäftsanteile von Herrn Thiel und wird so zum alleinigen Inhaber und Geschäftsführer des Unternehmens. Hi-Q-Tronix kann in den folgenden Jahren weiter expandieren. Ein weiterer Schritt zur zukunftsorientierten Absicherung des Unternehmens war der Kauf einer Kabelkonfektionsfirma in Bremen und damit verbunden, die Übernahme derer Aufträge, Maschinen und Mitarbeiter. Durch die Vielzahl hinzugekommener Maschinen ist die Hi-Q-Tronix nun in der Lage, seine Fertigungstechniken in den Bereichen Kabelkonfektion, Kabelherstellung, Umspritzungen, Versiegelungen, Verlackungen, Verzinnungen und Montage elektronischer Baugruppen zu erweitern. Ebenfalls in 2011 wird hierzu eine Zerspanungswerkstatt mit Drehbank, CNC Fräse, Bandsäge usw. eingerichtet. Zwei Jahre später, in 2013 kauft Rainer Lüers die gesamte Hallenanlage in Wahnbek. Das Unternehmen ist mittlerweile von ursprünglich fünf auf 37 Mitarbeiter herangewachsen. Heute ist Hi-Q-Tronix Ihr Dienstleister in Sachen Elektronikentwicklung und -produktion, Leiterplattenfertigung sowie Baugruppenmontage in der Region.